Schlagwort-Archive: Schmuck

Verborgene Schätze: Die Iran-Sammlung Rennhard

Am Sonntag, dem 4. Dezember werden im GRASSI Museum für Angewandte Kunst nicht nur feierlich die restaurierten Josef-Albers-Fenster im Haupttreppenhaus enthüllt und die Werner Bünck Retrospektive “Metall.Keramik.Stein” eröffnet. In der Pfeilerhalle öffnet außerdem die Sonderausstellung “Verborgene Schätze” mit Stücken aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angewandte Kunst, Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Metall.Keramik.Stein: Schmuck-Workshop

Als Randveranstaltung zur Ausstellung “Metall.Keramik.Stein” veranstaltet das GRASSI Museum für Angewandte Kunst am Donnerstag, den 8. Dezember, einen Schmuck-Workshop. Unter Aufsicht von Ute Thieme bietet der Workshop den Teilnehmern die Möglichkeit, eigenen Schmuck aus Kupfer und/oder Silber zu entwerfen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angewandte Kunst, Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

FERNWEH HAUTNAH: Monika Erben und Ebbe Weiss-Weingart

Am 23. Juni wird im GRASSI Museum für Angewandte Kunst die Sommerausstellung FERNWEH HAUTNAH eröffnet. Mit Mode von Monika Erben und Schmuck von Ebbe Weiss-Weingart bringt die Ausstellung FERNWEH HAUTNAH einen Hauch Südasien nach Leipzig. In den 1970er Jahren lebte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angewandte Kunst, Ausstellungen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert

Silber + Gold Pur. Ulla + Martin Kaufmann

Das Museum für Angewandte Kunst widmet seine neue Ausstellung den Hildesheimer Gold- und Silberschmieden Ulla und Martin Kaufmann. Die rund 170 Arbeiten aus den letzten 20 Jahren werden in der Pfeilerhalle gezeigt und demonstrieren sehr schön den reduzierten Gestaltungsansatz der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angewandte Kunst, Ausstellungen, Grassimesse | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Grassimesse 2010: Beate Eismann, Preisträgerin des Grassipreises der TOTAL Deutschland

Beate Eismann ist in Halle geboren und aufgewachsen. Sie studierte Schmuckdesign an der Burg Giebichenstein unter Dorothea Prühl. Dass sich die Goldschmiedekunst über die Jahrhunderte kaum verändert hat inspirierte Beate Eismann dazu, sich zur CNC-Fachkraft ausbilden zu lassen und die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Angewandte Kunst, Grassimesse | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert