GRASSI Museum für Völkerkunde: Von Leipzig in die Welt

Wer diesen Sommer irgendwo Urlaub gemacht hat, hat sich sicher das eine oder andere Erinnerungsstück daran mit nach Hause gebracht.

Museumssammlungen basieren auf einem ähnlichen Prinzip, wenn auch in anderen Dimensionen. Das GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig ist da keine Ausnahme und kann dankbar sein für die vielen Reisenden, Geschäftsleute, Diplomaten und Wissenschaftler, die ihre Sammlungen über Jahrhunderte dem Museum zur Verfügung gestellt haben.

Sonntag, den 15. September, gibt es eine Führung durch die Sammlung des GRASSI Museums für Völkerkunde zu Leipzig. Angelika Pönitz erläutert einige der Sammler und Reisenden, die dazu beigetragen haben, die Sammlung zu dem zu machen, was sie heute ist.

Eine seltene und wunderbare Möglichkeit, tiefer in die Geschichte hinter dem Museum einzutauchen.

Von Leipzig in die Welt: Mitgebrachte Schätze von Abenteuer-, Handels- und Forschungsreisenden findet am Sonntag, den 15.09.2013 statt. Eintritt: 6,00 EUR, ermäßigt 4,50 EUR.

Grassi Leipzig Ethnography Museum Robert Visser Minkisi Collection

Robert Visser - einer der vielen Sammler, die die Sammlung des GRASSI Museums für Völkerkunde zu Leipzig aufgebaut haben - und der frühere Museumsdirektor (Foto: Archiv des Museums für Völkerkunde zu Leipzig)


Dieser Beitrag wurde unter Völkerkunde abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.