Marcel Breuer: Design und Architektur @ Bauhaus Dessau

Das Bauhaus Dessau zeigt noch bis zum 31. Oktober eine Ausstellung, die einem der bedeutendsten und interessantesten Mitgliedern der Schule gewidmet ist: Marcel Breuer.

1902 im ungarischen Pécs geboren, trat Breuer 1920 dem Bauhaus Weimar bei, bevor er 1925 Jungmeister und Leiter der Möbelwerkstatt am Bauhaus Dessau wurde.

Breuer war schon immer sehr unabhängig und geriet deshalb regelmäßig mit den Bauhaus-Meistern in Konflikt – insbesondere wegen seiner Entscheidung, seine Stahlrohrmöbel unabhängig von der Institution zu produzieren und zu vermarkten. 1928 verließ er die Schule dann endgültig, um sich auf seine eigenen Projekte zu konzentrieren.

Auch wenn er weit gereist ist und im Laufe seiner Karriere zahlreiche bedeutende Projekte realisiert hat, war Marcel Breuers Zeit in Dessau fraglos die interessanteste Phase in seinem Leben, denn in Dessau entwickelte er seine Stahlrohrmöbel und revolutionierte damit das Möbeldesign. Dieser Einfluss ist auch heute noch spürbar.

Es ist daher nicht überraschend, dass der Designteil der Ausstellung viele Beispiele für Breuers Arbeit mit Stahlrohr beinhaltet, darunter auch der bahnbrechende B3 Wassily Sessel in vielen verschiedenen Ausführungen. Doch neben Stahlrohrstücken umfasst die Ausstellung noch eine faszinierende Sammlung seiner Holz-, Sperrholz- und Aluminium-Arbeiten, die zeigen, wie hochtalentiert Marcel Breuer tatsächlich war.

Im Architekturteil der Ausstellung wird man dann wieder daran erinnert, dass Marcel Breuer natürlich mehr als nur Dessau und Möbel war. Das halbe Dutzend Modelle seiner Projekte vermittelt einen sehr guten Eindruck davon, wie Breuer den Bauhaus-Ethos für sich interpretiert und umgesetzt hat. So hält dieser Abschnitt die ein oder andere Überraschung für all jene bereit, die mit Breuers architektonischen Leistungen nicht ganz so vertraut sind.

Die Ausstellung Marcel Breuer: Design und Architektur bietet nicht nur einen schönen, kompakten Überblick über einen Mann und sein Erbe, sondern stellt auch klar, dass es ungerecht ist, ihn auf seine Stahlrohrarbeiten zu reduzieren.

Marcel Breuer: Design und Architketur kann noch bis zum 31. Oktober im Bauhaus Dessau besucht werden.

Marcel Breuer Design and Architecture  Bauhaus Dessau

Marcel Breuer: Design und Architektur @ Bauhaus Dessau. Teil der Stahlrohrmöbelsammlung...

Marcel Breuer Design and Architecture Bauhaus Dessau

...und Beispiele seiner Arbeiten mit Aluminium und Sperrholz

Marcel Breuer Design and Architecture Bauhaus Dessau

Begrisch Hall (1961) von Marcel Breuer für die New York University. Modell und Foto von der Ausstellung Marcel Breuer: Design und Architektur, Bauhaus Dessau

Dieser Beitrag wurde unter Ausstellungen, Bauhaus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.