Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy” Leipzig: Ohne das Leben wäre die Musik ein Irrtum

Am Freitagabend, den 13. April, präsentieren Studenten der Fachrichtung Jazz und Popularmusik der Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy” ihre eigenen Kompositionen.

Wir sind uns gerade nicht ganz sicher, ob der Titel des Abends – Ohne das Leben wäre die Musik ein Irrtum - auf irgendeine Weise mit den vorgestellten Arbeiten in Verbindung steht, aber wir können uns das gut vorstellen.

Der Abend umfasst selbstgeschriebene Lieder von Alice Wohlust, Arnfried Auge, Katharina Helmke, Fabian Kuss, Laura Hempel, Bianca Böhme, Christin Krause und Laura Wasniewski.

Hochschule für Musik und Theater “Felix Mendelssohn Bartholdy” Leipzig: Ohne das Leben wäre die Musik ein Irrtum

13.04.  19:30 Uhr Großer Probesaal, Raum -1.33

Dieser Beitrag wurde unter Musikinstrumente abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.