GRASSI Museum für Angewandte Kunst zu Leipzig: Jugendstil bis Gegenwart – Vorschau

Am 4. März hat das Warten ein Ende, denn das GRASSI Museum für Angewandte Kunst zu Leipzig eröffnet endlich den letzten Teil seiner Dauerausstellung: Jugendstil bis Gegenwart. Mit ca. 1500 Exponaten auf mehr als 1200 Quadratmetern dokumentiert Jugendstil bis Gegenwart – wie der Name schon erahnen lässt – die Entwicklungen in angewandter Kunst und Design seit Ende des 19. Jahrhunderts.

Die Ausstellung zeigt den Weg von Jugendstil – wobei internationale und deutsche Arbeiten getrennt voneinander betrachtet werden -  hin zu Art déco und den unausweichlichen Schritt zurück auf den Boden der Tatsachen in der Moderne, die hier hauptsächlich durch das Bauhaus vertreten ist. Nach dem Zweiten Weltkrieg geht der Weg weiter: z.B. mit der Guten Form, dem industriellen Möbeldesign des mittleren 20. Jahrhunderts oder der Pop Art und endet – sofern eine solche Ausstellung überhaupt enden kann – mit einigen der neuesten Errungenschaften des Museums von der Grassimesse.

Am Ende der Tour durch die Ausstellungsräume wird der Besucher mit einem recht unkonventionellem Ausstellungsbestandteil konfrontiert: dem White Cube. Bei dem unter Leitung von Professor Axel Buether von der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle in Zusammenarbeit mit dem GRASSI Museum entwickelten White Cube handelt es sich um eine interaktive Installation, die den Besucher, das in der Ausstellung Gesehene auf ganz neue Weise erfahren, sozusagen am eigenen Leibe erleben, lässt. Dazu aber später mehr.

In den kommenden Tagen wollen wir mit weiteren Details über die neue Ausstellung im GRASSI Museum für angewandte Kunst zu Leipzig die Neugierde auf die langersehnte Eröffnung noch ein wenig nähren. Wenn das überhaupt notwendig ist….

Rohrtischleuchte Nr. 934 Heinrich Siegfried Bormann Dessau Körting & Matthiesen AG Kandem Leipzig

Tischleuchte Nr. 934 von Heinrich Siegfried Bormann durch Körting & Matthiesen. Teil der Ausstellung "Jugendstil bis Gegenwart" des GRASSI Museums für Angewandte Kunst zu Leipzig

Dieser Beitrag wurde unter Angewandte Kunst abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.