Hokusai drucken! “Große Welle vor der Küste bei Kanagawa”

Japanische Druckkunst aller Orten! Ab dem 26. August zeigt der Martin-Gropius-Bau in Berlin eine Retrospektive des japanischen Ukiyo-e-Künstlers Katsushika Hokusai.

In Leipzig erhalten interessierte Besucher am 31. August im GRASSI Museum für Angewandte Kunst einen Einblick in Hokusais Arbeit und Technik. Die japanische Künstlerin Chiharu Kawai demonstriert den Druck des Klassikers “Große Welle vor der Küste bei Kanagawa” aus Hokusais Serie “36 Ansichten des Berges Fuji”.

Ukiyo-e war eine der ersten massenmarkttauglichen Kunstrichtungen. Die japanische Holzschnitttechnik stützt sich auf das Zusammenspiel dreier Kunsthandwerker: dem Künstler, der den Entwurf zu Papier bringt, dem Holzschnitzer, der die Arbeit des Künstlers in Holz überträgt und dem Drucker, der dann die Originalskizze als Druck reproduziert.

Das Ergebnis ist ein wunderbares, fast surreales, comicähnliches Bild, dessen Tradition in vielen Mangas und anderer zeitgenössischer Druckkunst in Japan weiterlebt.

Katsushika Hokusai gehört zu den bekanntesten Vertretern dieser Kunstrichtung. Ende des 18., Anfang des 19. Jahrhunderts brachte er zahlreiche wichtige Arbeiten hervor, u.a. seine Serie “36 Ansichten des Berges Fuji” aus den 1820er Jahren – ein wahrer “Blockbuster”.

Die Vorführung von Chiharu Kawai vom Adachi Institute of Woodcut Prints in Tokyo ist im regulären Eintrittspreis inbegriffen.

Hokusai drucken!

“Große Welle vor der Küste bei Kanagawa” von Katsushika Hokusai

GRASSI Museum für Angewandte Kunst
Mittwoch 31.08. @ 16:30

The Great Wave off the Coast of Kanagawa

The Great Wave off the Coast of Kanagawa by Hokusai, ca. 1831 (© Sumida City)

Dieser Beitrag wurde unter Angewandte Kunst abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Hokusai drucken! “Große Welle vor der Küste bei Kanagawa”

  1. Und wir verlosen übrigens eine ganze Menge Karten für die Hokusai-Retrospektive in Berlin!
    Hier mitmachen: http://www.kunst-magazin.de/kunst-magazin-verlost-150-karten-fur-die-hokusai-retrospektive/