FERNWEH HAUTNAH: Monika Erben und Ebbe Weiss-Weingart

Am 23. Juni wird im GRASSI Museum für Angewandte Kunst die Sommerausstellung FERNWEH HAUTNAH eröffnet.

Mit Mode von Monika Erben und Schmuck von Ebbe Weiss-Weingart bringt die Ausstellung FERNWEH HAUTNAH einen Hauch Südasien nach Leipzig.

In den 1970er Jahren lebte die Modesignerin Monika Erben in Singapur. Fasziniert von der traditionellen Batikkunst der Region, arbeitete Monika Erben mit lokalen Herstellern zusammen und produzierte farbenprächtige Outfits in neuem Design..

FERNWEH HAUTNAH präsentiert nun eine Auswahl ihrer Kollektion zusammen mit Schmuckstücken von Ebbe Weiss-Weingart. Ebbe Weiss-Weingart fertigt seit über 50 Jahren markanten und atmosphärischen Schmuck aus Perlmutt, Korallen oder Elfenbein in Kombination mit Gold und Silber.

Wer es in diesem Sommer nicht an die exotischen Strände unserer Welt schafft, kann also alternativ dem GRASSI Museum für Angewandte Kunst einen Besuch abstatten!

FERNWEH HAUTNAH
24.06.2011 – 18.09.2011
GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig
Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig

FERNWEH HAUTNAH Monika Erben

Top mit langem Rock (Monika Erben, Singapur, 1976, Foto: Harry Erben)

FERNWEH HAUTNAH Ebbe Weiss-Weingart

Kette (Ebbe Weiss-Weingart, Salem, 1975, Foto: Christoph Sandig, Leipzig)

Dieser Beitrag wurde unter Angewandte Kunst, Ausstellungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.