Symposium über Zentralasiatische Textilkunst im GRASSI, 14. bis 15. Mai

Nach der ersten Veranstaltug im letzten Jahr über die Textilien und den Schmuck der Turkmenen, widmet sich das diesjährige 2. Symposium im Grassi unter dem Titel “Die Sogdier und ihr Einfluss auf die Turkmenen” wieder der zentralasiatischen Textilkunst.

Am 14. und 15. Mai wird sich eine Reihe internationaler Experten mit speziellen Themen wie der sogdischen Kunst aus Zentralasien oder der Post-Sassanid Textilien Zentralsiens auseinandersetzen sowie Objekte aus ihren eigenen Sammlungen für ein “Show-and-Tell” mitbringen. Vervollständigt wird das ganze durch eine kleine Textilausstellung.

Das Symposium über zentralasiatische Textilkunst wurde ursprünglich in Leben gerufen um die Faszination und Schönheit asiatischer Textilkunst einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und auf die Vielfalt und Kunstfertigkeit der Arbeiten aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen zum Symposium über Zentralasiatische Kunst im Grassi und Details zur Registrierung gibt es unter  www.scata.net.

Symposium on Central Asian Textile Art at the GRASSI 2010

Teilnehmer des 1. Symposiums über Zentralasiatische Textilkunst im GRASSI bei der Analyse eines Objekts (Foto scata.net)

Dieser Beitrag wurde unter Völkerkunde abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.